Rohkostwoche – Eat RAW

Rohkostwoche – Eat RAW

Warum eine Rohkostwoche?

Als vegan lebender Mensch lebt man eigentlich schon sehr gesund – doch wie bin ich nun auf die Idee gekommen, mit einer Rohkostwoche auszuprobieren, wie ich damit umgehen kann?

In meinem letzten Urlaub haben wir einen Bäcker aus Österreich kennengelernt, der seit über 20 Jahren Rohkostler ist und davon mehr als begeistert. Er meinte, dass er zu 95% in der Woche Rohkost zu sich nehmen würde, aber auch hin und wieder, wenn es Ihn packt, etwas anderes isst. Nett, sympathisch, fit und gesund sah er aus. Ebenfalls beeindruckend fand ich, dass er fast ausschließlich demeter angebaute Urgetreide für seine Backwaren verwendet und Ihr werdet es mir nicht glauben, die leckerste Semmel meines Lebens habe ich dort gegessen. Gemacht von Hand, in einer Mini-Bäckerei aus Dinkel und ich glaube Emmer oder Einkorn.

Das Gespräch also war die Grundlage zu einer Rohkostwoche. “Warum eine Woche?” mag der ein oder andere sich denken.  Eine Woche ist nicht lang. Der Zeitraum absolut überschaubar, durchhaltbar. Dies weiß ich seit meiner ersten Fastenwoche dieses Jahr im Januar. Wenn es mir Spaß macht und mir nichts ausmacht, werde ich es weiter probieren, da der “Schritt” eine Rohkostwoche einzulegen für einen Veganer nicht so riesig ist.

Auflagen / Abwandlungen

Der strenge Rohkostler würde keinen Tee trinken. Davon nehme ich Abstand, verzichte diese Woche aber bewusst auf Kaffee.
Rohes Fleisch und rohen Fisch gibt es bei mir natürlich nicht, denn das passt nicht in meinen veganen Lebensstil.
Bei Wasser verzichte ich auf Wasser mit Sprudel (was ich eigentlich weitestgehend seit der basischen Ernährungsumstellung eh schon mache), denn Wasser mit Sprudel ist nicht gesund (auch wenn die Industrie einem gerne anderes weis machen will, denn Sprudelwasser muss auch verkauft werden).
Zudem versuche ich so wenig Salz wie möglich zu verwenden und auf Zucker komplett zu verzichten.

Rezepte, Updates, und und und gibt es hier auf der Webseite – bei Fragen: Gerne immer her damit :)

Gestartet habe ich diese Woche heute früh um 6 Uhr im Übrigen mit 84,6 kg. Gewogen wird sich wieder in einer Woche.